Nebenfächer

In der Regel belegen Sie bei uns ein Nebenfach aus dem mathematisch-naturwissenschaftlichen Bereich. Dies sind die Fächer Biologie, Chemie, Mathematik, Physik und Psychologie. In Pyschologie werden, pro Studienjahr, allerdings nur 5 Plätze vergeben. Die Verlosung dieser Plätze erfolgt in der Regel zwischen Mitte Mai und Mitte Juni.

In der rechten Spalte finden Sie Direktlinks zu den einzelnen Nebenfächern sowie Modulhandbüchern.

Andere Nebenfächer

Andere Nebenfächer, die als Fächer an der Heinrich-Heine-Universität Düsseldorf vertreten sind, sind gemäß Prüfungsordnung auf Antrag möglich. Hierzu ist mit einer prüfungsberechtigten Vertreterin oder einem prüfungsberechtigten Vertreter (i.d.R. Professor/in oder Privatdozent/in; im Folgenden Ansprechpartner genannt) des beabsichtigten Nebenfachs ein Studienplan für das Nebenfach zu vereinbaren. In diesem Studienplan müssen Lehrveranstaltungen im Umfang von (mindestens) 30 Leistungspunkten (PO 2016, ältere Prüfungsordnungen: 40 LP) enthalten sein. Eine Aufteilung in drei oder vier möglichst gleich große Blöcke (Module) ist aufgrund der Modulstruktur des Studiengangs erforderlich. Zu jedem der Nebenfachmodule muss eine Note durch eine oder mehrere Prüfungsleistungen bestimmt werden.

Der prüfungsberechtigte Ansprechpartner muss diesen Studienplan unterschreiben, womit sie oder er die Studierbarkeit (im Zeitraum 2. bis 5. Fachsemester) bestätigt und sich bereit erklärt (ggf. stellvertretend für Kolleginnen und Kollegen), die erforderlichen Prüfungen durchzuführen.

Nicht wählbare Nebenfächer

Die Fächer Betriebswirtschaftslehre (bzw. Wirtschaftswissenschaft), Informationswissenschaften, Jura und Medizin können (zur Zeit?) nicht als Nebenfach im Rahmen des Bachelor-Studiengang Informatik an der Heinrich-Heine-Universität gewählt und absolviert werden.

Anmeldung des Nebenfachs

Bevor Sie die erste Prüfung in Ihrem Nebenfach ablegen müssen Sie dieses bei der Studierenden- und Prüfungsverwaltung anmelden. Für die Anmeldung füllen Sie dort ein Formular aus - sie ist derzeit nicht online möglich.

Wechsel des Nebenfachs

Um das (üblicherweise im 2. oder 3. Fachsemester beim Akad. Prüfungsamt offiziell) gewählte Nebenfach zu wechseln, ist ein Beratungsgespräch mit dem/der Fachstudienberater(in) für das Fach Informatik oder mit dem/der Prüfungsausschussvorsitzende(n) zu führen. In diesem Gespräch sind die Gründe für den Wechsel zu erörtern sowie die Eignung des beabsichtigten neuen Nebenfachs für den/die Studierende(n) zu besprechen. Mit einer schriftlichen Bestätigung bzw. Bescheinigung über die erfolgte Beratung kann der/die Studierende dann beim Akademischen Prüfungsamt den Wechsel des Nebenfachs durch eine erneute Wahl des Nebenfachs durchführen. Voraussetzung für einen solchen Wechsel ist natürlich, dass nicht bereits zu viele Prüfungsversuche im bisherigen Nebenfach erfolglos unternommen wurden.

Leistungen, die im bisherigen Nebenfach erbracht wurden, können dabei prinzipiell nicht für das neue Nebenfach angerechnet werden!

Verantwortlich für den Inhalt: E-Mail sendenWE Informatik