Die Ethik von Klassifikationen in Bezug auf Machine Learning und Künstliche Intelligenz

Organisation und Informationen

Die Veranstaltung ist ein Halbmodul (es werden 5 bzw. 7,5 CP vergeben) für den 
Bachelor-Studiengang Informatik.

Die Veranstaltung finde in Form eines Seminars in Zusammenarbeit mit dem Fach undefinedPhilosophie der undefinedPhilosophischen Fakultät statt.

Inhalte

Die Veranstaltung befasst sich mit ethischen Problemen, die bei dem Einsatz von Künstlicher Intelligenz (KI) und Machine Learning auftreten können. Dies können Probleme der Diskriminierung, Bewertung und Kategorisierung sein. Das Seminar findet in Zusammenarbeit mit dem Fach Philosophie statt.

Die Themen umfassen:

  • Überblick der gängigen Techniken des Machine Learnings und der Künstlichen Intelligenz
  • Grundlagen der Ethik, Ontologie und Diskriminierungstheorien
  • Diskussion ethischer Problemstellungen in den Bereichen der Bilderkennung, autonomer Fahrzeuge, etc.

Voraussetzungen für die Vergabe von Leistungspunkten

  • Aktive Mitarbeit im Seminar
  • Ausarbeitung und Präsentation eines Referatserfolgreiche
  • Erstellung einer Hausarbeit im Umfang von etwa 15 Seiten

Materialien

Die Materialien zur Vorlesung werden über ILIAS verteilt. Sie können sich mit Ihrer Universitätskennung einloggen. Sollten Sie wider Erwarten keinen Zugriff haben, melden Sie sich bitte per Mail bei David Schneider.

Weiterführende Materialien

Termin

Termin: Do. 12:30 - 14:00 Uhr

Raum: 24.21.01.85 (Philosophische Fakultät - ehemaliges Gebäude der Fachhochschule)

Verantwortlich für den Inhalt: E-Mail sendenWE Informatik