Einführung in die logische Programmierung, WS 2018

Inhalt

In der imperativen Programmierung werden Programme durch Sequenzen von Instruktionen dargestellt. In der logischen Programmierung beschreibt man statt einer Lösung für ein Problem in Form eines Algorithmus das Problem durch Fakten und Regeln und der Computer findet selbständig eine Lösung. Das eröffnet einen völlig neuen und radikal unterschiedlichen Blickwinkel auf das Programmieren der auch bei der alltäglichen Entwicklung mit C oder Java sehr nützlich ist.

Die Vorlesung behandelt die Themen:

  • Aussagenlogik, Prädikatenlogik
  • Resolution
  • Programmieren mit Horn Klauseln
  • Grundlagen von Prolog

Termine

  • Vorlesung: Di. 12:30 - 14:00 Uhr (Gebäude 25.22, HS 5H)
  • Übung: Di. 14:30 - 16:00 (Gebäude 25.11, HS 5C)
  • Praktische Übungen: Di. 16:30 - 18:00 (Gebäude 25.12, Raum 02.55)

In den Übungen wird wöchentlich ein Übungsblatt besprochen. Auf dem Blatt werden dabei sowohl theoretische als auch praktische Aufgaben gestellt.

Die praktische Übung dient als Programmierübung. Hier werden verschiedene Aufgaben diskutiert und in der Gruppe programmiert.

Bitte bringen Sie zu den Übungen nach Möglichkeit einen Laptop mit.

Prüfung und Benotung

  • Übungsblätter sind unbenotet
  • Sie müssen beide Projektaufgaben bearbeiten um zur Klausur zugelassen zu werden
  • Klausurtermin: 29.01.2019, 12:30 Uhr - 14:00 Uhr, 5H

Materialien

Alle Materialien finden Sie im Ilias der HHU.

Programmierprojekt

 

SAT Solver

Solvername

Inferenzen

Musterlösung

15489

8-Puzzle Solver

Solvername

Inferenzen

Musterlösung

264558760

 

 

 

Verantwortlich für den Inhalt: E-Mail sendenWE Informatik