PyJIT

PyPy ist ein Open-Source-Projekt welches einen sehr flexible Python-Interpreter in Python selbst implementiert. Mit nur wenigen Zeilen Code ist es in PyPy möglich, zum Beispiel modernste Sicherheitsmechanismen oder alternative Nebenläufigkeitsmodelle einzubauen. Um PyPy ausgiebiger in der Praxis zu verwerten, wollen wir die Flexibilität von PyPy mit einer guten Performanz verbinden. Innerhalb des PYJIT Projektes werden wir deshalb ein "Just-In-Time"-Compiler-Toolkit entwickeln. Wir hoffen damit nicht nur flexibler sondern auch schneller als die Referenz-Implementierung von Python zu werden. Das Projekt erschließt uns damit eine große Reihe von neuen Anwendungen,zum Beispiel die Portierung von Python auf neue spezialisierte Hardware (eingebettete Systeme). Wir werden diese Techniken auch auf andere Programmiersprachen anwenden. Partner: merlinux (Deutschland), OpenEnd (Schweden), HHU

ProCSP

Eine Erweiterung von ProB um die Animation von CSP-M Spezifikationen, die in FDR Syntax geschrieben sind, zu ermöglichen und die Animation mit B Maschinen zu synchronisieren. Gefördert durch AWE.

Gepavas

Ein durch die DFG gefördertes Projekt das gerichtete und paralleles Model Checking von Spezifikationen auf hohem Abstraktionsniveau untersucht.

Gepavas Project Website

DEPLOY

Ein durch die euopäische Union im Framework 7 IP gefördertes Projekt. Das Projekt startete im Februar 2008.
Deploy Website

Advance

Ein durch die EU im Rahmen des Framework 7 STREP gefördertes Projekt. BeginL October 2011.
ADVANCE Website

ASAP

Ziel dieses Projektes ist es, Techniken zu entwickeln, die die Entwicklung von fortschrittlichen und zuverlässigen Softsystemen erlauben, die leicht zu warten sind und auf neuen Rechnerplattformen laufen können.

PyPy ist eine Re-Implementierung von Python in Python, die flexibel ist und mit der auf einfache Weise experimentiert werden kann. Unser langfristiges Ziel ist eine Portierung auf eine Vielfalt von kleinen und großen Platformen durch Bereitstellung einer Compiler Werkzeugsammlung die angepasste Python Versionen erzeugen kann.  Platform, Speicher and Threading Modelle werden Aspekte des Übersetzungsprozesses anstatt Low-Level Details der Sprachimplementierung. Schlussendlich sollen auch dynamische Optimierungen als Aspekte des Übersetzungsprozesses und damit robust gegen Sprachänderungen implementiert werden. 

Rodin

Ziel ist die Entwicklung einer Methodik und einer unterstützenden, erweiterbaren Tool-Platform zur kosteneffektiven, verifizierbaren Entwicklung von komplexen, zuverlässigen Software Systemen.

Rodin - Website

TSAS

Das Trusted Software Agents and Services (TSAS) project untersucht die Trust Probleme, die durch Zugriff auf Software-Systeme und Verwendung von Agenten Technologien in Computerplattformen entstehen können. 

In dem Projekt werden Software und Hardeware Demos entwickelt, die zur Untersuchung von Trust im Kontext von Homebanking oder Telemedizin dienen. Das Projekt untersucht auch Validierungstechniken, die helfen können Vertrauen in derartige Techologien zu schaffen.

ABCD

Automated Validation of Business Critical Systems with Component Based Designs

Das Ziel des Projektes is die Verbreitung von formalen Methoden in geschäftskritischen Anwendungen zu verbessern. Dazu werden wir 

 

  • Die Anfangskosten senken
  • Die Vorteile von formaler Modellierung verbessern

 

Wir werden

 

  • Ein Repository von generischen Modellen von Systemen und Komponenten aufbauen um die Einstiegskosten zu reduzieren 
  • Verifikations- und Validierungstechniken Systemarchitekten zur Verfügung stellen 
  • Die Kosten durch automatische Werkzeuge senken

Unser Fokus liegt auf der Sefinition von Systemen und der Architektur, so dass Systemintegratoren einfach Systeme modellieren und Systemarchitekturen validieren können. 

ABCD - Website

 

 

iMoc

Hauptziel des Projekts ist die Untersuchung des Potentials von automatisch abgeleiteten Abstraktionen für das Model Checking von unendlichen Zustandsräumen durch eine Kombination von bestehenden Techniken der automatischen Kontrolle von partieller Auswertung und abstrakter Interpretation. 

Erste erfolgreiche Experimente wurden mit Hilfe der ECCE und LOGEN Tools durchgeführt. Das Projekt besteht aus einer theoretischen Studie zusammen mit der Implementierung eines partiellen Auswerters mit einem abstrakten Interpreter. Die Anwendbarkeit wird durch realistische Beispiele aus dem ABCD Projekt demonstriert.

iMoc - Website

 

 

IOPS

Improving Offline Program Specialization ist ein DAAD gefördertes Projekt in Kollaboration mit Germán Vidal  von der Universität von Valencia. 

JASP

Demonstrierbar korrekte Compilation von Java Byte Code. Dreimonatiges Projekt, das durch einen Industriepartner gefördert wurde.  

Verantwortlich für den Inhalt: E-Mail sendenWE Informatik