Zum Inhalt springenZur Suche springen

Internationale Austauschprogramme (Erasmus)

Sie möchten ein oder zwei Semester im Ausland studieren und dabei finanziell gefördert werden? Dann könnte das internationale Austauschprogramm Erasmus+ für Sie genau das richtige sein.

Wer an der HHU Informatik oder Artificial Intelligence and Data Science studiert, kann über Erasmus unkompliziert an einer ausländischen Erasmus-Partnereinrichtung studieren und die dort absolvierten Studienleistungen bei uns anerkennen lassen. Wie ermutigen Sie, mindestens ein Semester im Ausland zu studieren; am besten geeignet sind Semester, in denen Sie hauptsächlich Wahlpflichtveranstaltungen belegen würden (im Bachelor das fünfte Semester, im Master die ersten drei Semester, in Data Science das zweite und dritte Semester) – Sie können aber auch in einem anderen Semester ins Ausland.

Wohin kann es gehen?

Aktuell bestehen für die Informatik Erasmus-Partnerschaften mit folgenden Einrichtungen:

Ihr Wunschland oder Ihre Wunschhochschule ist nicht dabei? Wir können auf Anfrage weitere Partnerschaften mit Hochschulen schließen, sofern die Hochschule Informatik (oder einen verwandten Studiengang) anbietet und in einem Land im Erasmus-Raum liegt. Sprechen Sie uns dann bitte mindesten ein Jahr vor dem geplanten Aufenthalt an, da dann zunächst ein neuer Kooperationsvertrag aufgesetzt werden muss.

Zu manchen Partnerhochschulen gibt es über die Partner-Landkarte auch Erfahrungsberichte zu abgeschlossenen Auslandssemestern.

Beachten Sie bei Ihrer Planung, dass die Semesterzeiten der ausländischen Hochschulen von unseren abweichen können. Sollte es Überschneidungen mit unseren Prüfungsphasen geben, lässt sich i. d. R. eine individuelle Lösung finden.

Anerkennung von Studienleistungen

Im Regelfall werden im Ausland Wahlpflichtmodule absolviert; insbesondere ist auch eine Anerkennung von Informatik-Modulen, zu denen es keine direkte Entsprechung bei uns gibt, nach Absprache möglich. Welche Module Sie sich wie anerkennen lassen können, besprechen wir genau, bevor Sie Ihren Auslandsaufenthalt starten.

Finanzielle Förderung

Bei einem Austausch im Rahmen des Erasmus-Programms fallen an der Partnerhochschule keine Studiengebühren an. Außerdem erhalten Sie ein Erasmus-Stipendium, dessen Höhe vom Zielland, der Reiseart und gewissen sozialen Umständen abhängt. Informationen zu den aktuellen Förderraten entnehmen Sie der Informationsseite des International Office.

Bewerbung

Sie wollen einen geförderten Erasmus-Platz erhalten? Dann müssen Sie zunächst die Online-Bewerbung ausfüllen und dann folgende Unterlagen bei uns per einreichen:

  • ausgefüllte Online-Bewerbung als PDF
  • kurzes Motivationsschreiben (ca. 1 Seite), aus dem folgendes hervorgeht:
    • Warum möchten Sie ins Ausland?
    • Warum möchten Sie an die gewählte Hochschule?
    • ggf. Erklärung zu deutlichen Abweichung vom Musterstudienplan
  • tabellarischer Lebenslauf
  • aktuelle Leistungsübersicht

Am besten reichen Sie Ihre Bewerbung ein Jahr vor Ihrem geplanten Auslandsaufenthalt ein, da das entsprechende bilaterale Agreement mit der Partnerhochschule unter Umständen verlängert werden muss und es unterschiedliche Bewerbungsfristen gibt.

Nach der Bewerbung

Sie erhalten innerhalb weniger Wochen eine Rückmeldung, ob Sie einen Erasmus-Platz erhalten. Auf der Seite des International Office ist der weitere Ablauf des Erasmus-Austausches beschrieben; dort gibt es auch eine kompakte Checkliste.

Unabhängig von Erasmus ins Ausland

Sie können auch immer selbstständig organisiert und unabhängig von Erasmus an einer ausländischen Hochschule Ihrer Wahl studieren. Über die Möglichkeit der Anerkennung von Leistungen beraten wir Sie gerne vor Ihrem Aufenthalt. Informationen zu möglichen Stipendien finden Sie hier.

Informationen für Incoming Students

Sie studieren an einer ausländischen Einrichtung im Erasmus-Gebiet und wollen ein oder zwei Semester Informatik (Bachelor de, Master en/de) oder Artificial Intelligence and Data Science (Master en) an der HHU studieren? Wenn eine Erasmus-Partnerschaft mit uns besteht, ist das kein Problem; wenden Sie sich direkt an Ihren Erasmus-Beauftragten Ihrer Heimatuniversität. Wenn noch keine Partnerschaft besteht, kann gerne ein neuer Kooperationsvertrag mit uns geschlossen werden; sprechen Sie dazu Ihren Erasmus-Beauftragten an.

Informationen für Angestellte

Kurze, geförderte Aufenthalte an Partnerhochschulen zu Fortbildungs- oder Unterrichtszwecken sind im Rahmen einer Personalmobilität möglich.

Verantwortlichkeit: